HomeISitemapIImpressum
 

Die neuen Weltmeister im Paragleiten sind...

Nach einem letzten spannenden Task in Feltre am 15. Juli, der die Rangliste noch einmal gehörig durcheinanderwürfelte, stehen die neuen Weltmeister im Paragleiten fest:

Bei den Damen konnte Seiko Naville Fukuoka ihren Weltmeistertitel verteidigen. Zweite wurde Kari Ellis aus Australien und dritte Silvia Buzzi Ferraris aus Italien.

Im letzten Task verlor der amtierende Welt- und Europameister Honorin Hamard den ersten Platz an seinen französischen Landsmann Pierre Remy. Den zweiten Platz übernahm überraschend der Brite Guy Anderson, indem er den letzten Task gewann, der Slowene Jurij Vidic, der während des gesamten Wettkampfs auf den vordersten Plätzen zu finden war, wurde dritter. Erster Österreicher wurde Alex Schalber auf einem hervorragenden 7. Platz.

Frankreich wurde zum dritten Mal Team-Weltmeister, sie haben aber noch einiges aufzuholen, wenn sie die Schweizer mit ihren 7 Titeln schlagen wollen.

Alle Teilnehmer loben die hervorragende Organisation des Wettbewerbs. Das Wetter schlug einige Kapriolen, dennoch gab es 10 gewertete Durchgänge in 12 Tagen, ein Task  war ungültig. Teilweise waren die Landebedingungen ein wenig schwierig, aber es gab keine Verletzten und keine Proteste. Besonders auffallend und erfreulich war das begeisterte Publikum und eine große Medienpräsenz, die bei Paragliding-Veranstaltungen bekanntermaßen eher zu wünschen übrig lässt. Also insgesamt eine gelungene Leistung der italienischen Veranstalter. Danke!

Reportagen und fotos gibt es hier: http://www.fai.org/civl-news/43175-event10517-pg-worlds-2017-closing
Ergebnisse: https://airtribune.com/worlds2017
Competition web site:  http://monteavena2017.org/