HomeISitemapIImpressum
 

Prüfung der Lufttüchtigkeit

In Österreich gibt es seit Veröffentlichung der neuen ZLLV  im Mai 2010 keine vorgeschriebene Muster- und Stückprüfung mehr. Der Hersteller bestätigt auf jedem Gleitschirm, Gurtzeug und Rettungsgerät die Lufttüchtigkeit.

In Deutschland dürfen  Gleitschirme, Gurtzeuge und Rettungsschirme in Betrieb genommen, wenn der Hersteller 

eine Musterprüfung  in einer akkredierten  Prüfstelle durchgeführt hat.. Diese dient der Qualitätssicherung der Entwicklung und wird durchgeführt, bevor ein neues Modell auf den Markt gebracht wird.

...und der Hersteller eine Stückprüfung gemacht hat. Diese dient der Qualitätssicherung der Herstellung und wird an jedem Exemplar vor dessen Auslieferung durchgeführt.